Au pair Vertrag deutsch word

Sunday, July 12th, 2020

Wir empfehlen unseren Au-pairs und Gastfamilien, alle wichtigen Arrangements wie Pflichten, Arbeitszeiten, Taschengeld und Freizeit in ihren Vertrag aufzunehmen. Dies hilft, Missverständnisse zu vermeiden und die Sicherheit für Au-pairs und Gastfamilien zu gewährleisten. Gemäß Paragraph 12 der Arbeitsordnung kann die Dauer der Beschäftigung des Au-pairs für maximal ein Jahr andauern. Die Mindestdauer des Au-pair-Aufenthalts beträgt sechs Monate, um die Ziele des Au-pair-Aufenthalts zu berücksichtigen, die darin besteht, jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, im Gastland zu bleiben, um mehr über die Kultur und Lebensweise des Gastlandes zu erfahren und ihre Sprachkenntnisse zu verbessern. Die als “Sommer-Au-pair” bekannte Regelung entspricht nicht den Zielen der Arbeit als Au-pair, und es ist vernünftig anzunehmen, dass Bestimmungen über das Aufenthaltsrecht umgangen werden, um Haushaltshilfen oder Saisonarbeiter zu beschäftigen. Sie sind höchstwahrscheinlich auf diese Seite gekommen, weil Sie Deutsch lernen. Vermutlich wollen Sie, wenn Sie als Au-pair in Deutschland arbeiten, in erster Linie Ihre deutsch-kommunikativen Fähigkeiten verbessern und Deutschland erkunden. Nutzen Sie daher Ihre Freizeit effizient. Stellen Sie sicher, dass Sie jeden Tag oder mindestens vier Stunden pro Woche Deutschunterricht besuchen können.

Die bequemste Option sind in der Regel die Deutschkurse an der Volkshochschule, aber es gibt auch andere Möglichkeiten an privaten Sprachschulen. Muss ich als Au-pair bei einer Familie leben? Ja. Au Pairing bedeutet, eine Live-in-Kinderbetreuung für eine Gastfamilie in einem fremden Land zu bieten. Es gibt auch dem Au-pair die fantastische Gelegenheit, wirklich die deutsche Lebensweise kennen zu lernen. Die Beschäftigung als Au-pair ist nicht erlaubt, wenn bekannt ist, dass die Gastfamilie und das Au-pair miteinander verwandt sind. Der Grund für diese Regel ist, Menschen daran zu hindern, deutsche Gesetze zur Familienzusammenführung zu umgehen. Darüber hinaus gibt es Bedenken, dass in solchen Fällen der Zweck des Aufenthalts in Deutschland als Au-pair (d.h. Verbesserung der Deutschkenntnisse und mehr über das Gastland) nicht der Hauptgrund ist, warum der Antragsteller ins Land kommen möchte, sondern das Ziel ist es, Beziehungen zu Verwandten zu pflegen. Au-pairs müssen mindestens 18 Jahre alt und nicht älter als 27 Jahre sein. Um die Mindestaltersanforderung zu erfüllen, muss das Au-pair zum Zeitpunkt des Beginns der Beschäftigung 18 Jahre alt sein. Um die Altershöchstanforderungen nach Section 12 der Residenzverordnung zu erfüllen, darf das Au-pair zum Zeitpunkt der Antragstellung nicht älter als 26 Jahre sein. Um zu vermeiden, dass Personen “Lager”-Anträge, die Au-pair-Beschäftigung darf nicht später als sechs Monate nach dem Visumantrag beginnen.

Die Arbeitszeit des Au-pairs sollte nach den Gewohnheiten und Bedürfnissen der Familie angeordnet werden. Einschließlich Babysitting, Au-pairs in Deutschland sollte nicht mehr als 6 Stunden pro Tag und 30 Stunden pro Woche arbeiten. Au-pairs aus diesen Staaten können mit einem gültigen Reisepass nach Deutschland kommen und benötigen kein Visum. Das Au-pair muss innerhalb einer Woche von der Gastfamilie bei der Polizei (Residents` Registration Office) registriert werden. Kann ich während meiner Zeit als Au-pair an einem Sprachkurs teilnehmen? Als Au-pair haben Sie die fantastische Chance, Ihre Deutschkenntnisse weiter zu entwickeln und so eine neue Qualifikation zu erwerben, die Ihnen im Nachhinein sogar helfen könnte.