Teilzeit ohne Vertragsänderung

Thursday, August 6th, 2020

In der Regel benötigt Ihr Arbeitgeber Ihre Zustimmung, um Ihren Vertrag zu ändern. Sie können die Änderung ablehnen, und Ihr Arbeitgeber kann Sie normalerweise nicht zwingen, die Änderung zu akzeptieren. Die Arbeitnehmer, die einen Arbeitsvertrag für zwei Monate abgeschlossen haben, können für die Arbeit an ihren freien Tagen und Feiertagen innerhalb der oben genannten Frist nach ihrer Vereinbarung eingestellt werden. Das Arbeitsgesetzbuch legt keine wesentlichen Grenzen für die vom Arbeitgeber eingeführten Änderungen des Arbeitsvertrags fest. Solche Änderungen dürfen jedoch nicht schlimmer sein als die im Tarifvertrag oder Tarifvertrag vorgesehenen. Je nachdem, was Ihr Vertrag sagt, gibt es keine Begrenzung, wie lange Sie entlassen oder auf Kurzarbeit gestellt werden können. Dieser Kodex, die Gesetze und andere normative Rechtsakte, die die arbeitsrechtlichen Normen enthalten, gelten für alle Arbeitnehmer, die einen Arbeitsvertrag mit dem Arbeitgeber abgeschlossen haben. Da der CEO (Generaldirektor oder analoger Top-Manager des Unternehmens) rechtlich ein Angestellter ist (auch wenn er gleichzeitig Der Eigentümer des Unternehmens ist), ist es unmöglich, die Zahlung des Gehalts an den CEO zu beginnen, der Ausländer ist, bevor eine Arbeitserlaubnis erwirkt und ein Arbeitsvertrag abgeschlossen wird. Darüber hinaus ist es nicht ratsam, ihm weniger als den gesetzlichen Mindestlohn (RUB 7500) zu zahlen oder gar nicht zu zahlen, da die Lohnpflicht obligatorisch ist und nicht von den Umständen abhängt. Daher kann jede Abweichung von dieser Anforderung als Verstoß gegen das Arbeitsrecht angesehen werden und kann zu nachteiligen Folgen, insbesondere Verwaltungsstrafen, führen (Art.

5.27 Kodex für Ordnungswidrigkeiten). Es sei darauf hingewiesen, dass die tatsächliche Bedrohung nicht die Höhe der Geldstrafe (die relativ klein ist), sondern die Regel des russischen Migrationsgesetzes, nach der dem Ausländer die Einreise nach Russland verboten werden kann, wenn er innerhalb von drei Jahren zwei oder mehr Ordnungswidrigkeiten auf russischem Territorium begangen hat[12]. Freie Tage im Zusammenhang mit Überstunden während des Berechnungszeitraums werden nach den üblichen Lohnsätzen bezahlt, es sei denn, die Einzel- oder Tarifverträge sehen ein anderes Verfahren vor. Das Recht auf kostenlosen Reise- und Gepäcktransport ist für ein Jahr nach Abschluss des Arbeitsvertrages mit einem Mitarbeiter dieser Organisation in den angegebenen Regionen und Gebieten reserviert. Sie haben Anspruch auf volle Bezahlung, es sei denn, Ihr Vertrag sagt, dass Sie aufgefordert werden können, unbezahlten Urlaub oder reduzierte Lohnentlassungen zu nehmen. Der Arbeitnehmer hat das Recht, den Arbeitsvertrag während der Probezeit durch schriftliche Mitteilung des Arbeitgebers drei Tage im Voraus zu kündigen. Die Kündigung des Arbeitsvertrages während der Probezeit berechtigt den Arbeitnehmer nicht zu einer Abfindung. Artikel 17. Arbeitsbeziehungen, die auf der Grundlage eines Arbeitsvertrags als Ergebnis der Wahl (Nominierung) zu einer Position entstehen Wenn Ihr Arbeitgeber eine Laufzeit in Ihrem Vertrag ändern möchte, wird dies als “Änderung des Vertrags” bezeichnet. Artikel 232. Die Pflicht eines Vertragspartners, den dadurch verursachten Schaden für die andere Partei, der einen Arbeitsvertrag mit einem einzelnen Arbeitgeber abschließt, zu entschädigen, verpflichtet sich ein Arbeitnehmer, die im Vertrag festgelegte und nicht gesetzlich verbotene Arbeit auszuführen. Gesetze, andere gesetzliche, Gesetze oder Organisationssatzungen können bestimmte Verfahren vor Vertragsabschluss festlegen (z.

B. Wettbewerb, Wahl, Benennung usw.). Im Falle der Verwendung seiner eigenen Werkzeuge und Mechanismen durch einen Outworker erhält er eine Entschädigung für die Verschlechterung dieser Instrumente und Mechanismen. Der Arbeitgeber zahlt diese Entschädigung und erstattet alle Aufwendungen im Zusammenhang mit der Ausarbeit im im Arbeitsvertrag beschriebenen Verfahren. Die Kündigungszulage in Höhe des Durchschnittslohns für zwei Wochen ist bei Kündigung des Vertrags im Zusammenhang mit: Vertreter der Arbeitnehmer, deren an einer Beilegung kollektiver Arbeitsstreitigkeiten beteiligte Vereinigungen, dürfen für den Zeitraum dieser Beilegung nicht disziplinarisch bestraft, ohne vorherige Zustimmung der Anweisungsbefugten wieder eingestellt oder entlassen werden.